Wie die Belttunnel-Lobby mit Kinderspielen die Meinung drehen will


Die Belttunnel-Lobby versucht seit Jahren und mit Millionen-Budgets die öffentliche Meinung pro Belttunnel zu manipulieren. Dafür setzt sie auf Events unter anderem Hüpfburgen, Spielzeug und ein Brettspiel für Familien ein. Spielen Kinder dieses Brettspiel, haben sie gute Gewinnchancen, wenn sie direkt durch den imaginären Tunnel fahren, geraten aber mit der Fähre ins Hintertreffen. Wenig subtile Propaganda? Ja!

Das Ganze mag putzig klingen, zeigt aber, mit welchen Mitteln die Tunnelplaner um die öffentliche Meinung kämpfen. Übrigens: bezahlt vom dänischen Steuerzahler.

Jetzt müssen sie sich vor Gericht erklären.

Mehr dazu auf shz.de unter “Scandlines verklagt Femern A/S – Grund ist ein Brettspiel

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>