Tunnelplaner verharmlosen mit Baustellen-Miniatur


Baustellen_Miniatur

Eine “dynamische und realistische Baustellenkarte” von den dänischen Belttunnelplanern? Ja, wollen die uns veräppeln? Die so in den Medien angekündigte Karte will die geplante Mega-Baustelle Belttunnel verniedlichen und die Öffentlichkeit täuschen. Denn: Die Karte klammert viele Areale von Nord-Europas größter geplanter Baustelle einfach aus und wählt den Maßstab so, dass die eigentlich riesige Baustelle fast schon niedlich erscheint.

Karin Neumann, BELTRETTER-Sprecherin: “Die Tunnelplaner haben unsere eigene Baustellensimulation Anfang des Jahres als unrealistisch kritisiert. Legt man nun aber mal beide Karten im richtigen Maßstab übereinander, stellt man fest, dass sie sich verblüffend ähneln. Allerdings haben die dänischen Tunnellobbyisten ganz wichtige Baustellenteile einfach weggelassen.”

So hat Femern A/S die riesige Baustelle der Hinterlandanbindung, die ja in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Belttunnel-Bau steht, einfach gar nicht eingezeichnet.

Ein dreister Versuch die Öffentlichkeit zu täuschen

Auch die umfassenden Bauarbeiten in der und Eingriffe in die Ostsee: nicht berücksichtigt. Und etwaige Areale Dritter, die mit dem Beltunnelbau Geld verdienen wollen: Ebenfalls ignoriert.

Florian Bumm, unser zweiter BELTRETTER-Sprecher: “Zu allem Überfluss und fast schon als Sarkasmus anzusehen ist, dass der Baustellenbereich hellblau eingefärbt wurde, um eine in Wirklichkeit riesige, laute Baustelle im Betrachterauge harmonisch wirken zu lassen. Da ist schon mit allerhand Tricks gearbeitet worden. Eigentlich hätte man auch ein aus dem All aufgenommenes Bild Fehmarns nehmen, die geplante Baustelle als Miniatur einzeichnen und überdies rosa einfärben können. Dann hätte die geplante Riesenbaustelle sogar noch süßer gewirkt. Dieser Versuch, die Öffentlichkeit zu veräppeln, ist dreist.”

Bildquelle: Lübecker Nachrichten

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>