Protestaktion von ROBIN WOOD: “Tunnel stoppen – Ostsee schützen”


RobinWood

Jetzt haben sich Aktivisten von ROBIN WOOD an der Fehmarnsundbrücke abgeseilt und ein Protestbanner gegen den befürchteten Umwelt- und Bau-GAU Belttunnel entrollt. Im Einsatz war auch ein Segelschiff mit “Protest-Segel”. Die BELTRETTER begrüßen die Umweltschutzorganisation ROBIN WOOD als weiteren Akteur und freuen sich über die zusätzlich geschaffene Aufmerksamkeit. Bei den BELTRETTERN engagieren sich bereits Umweltschutzorganisationen wie NABU und Sea Shepherd.

Deutschland aufmerksam machen

BELTRETTER-Sprecherin Karin Neumann: “Der gigantische Belttunnel würde der Ostsee, der Umwelt, einer der wichtigsten Urlaubsregionen Deutschlands und dem Steuerzahler massiv schaden. Es ist wichtig, ganz Deutschland darauf aufmerksam zu machen.”

Weitere Infos zu der Protestaktion gibt es in der offiziellen Pressemitteilung von ROBIN WOOD.

Fotonachweis: Tim Christensen/ROBIN WOOD

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>