Neu: „Fehmarn Monitor“ liefert Meinungsbild zu akuten Fragen


Die Fehmaraner sehen aktuell auf Fehmarn geplante Bauprojekte skeptisch oder lehnen sie sogar rundweg ab. Und die Menschen sorgen sich um die Zukunft ihrer Insel.

Das sind Ergebnisse einer bislang in dieser Art bundesweit einzigartigen lokalen Umfrage zu vor Ort brennenden Themen. Wir von “Bewahrt Fehmarn!” sind sehr stolz darauf, erstmals den “Fehmarn Monitor” präsentieren zu können.

 

Die Mehrheit der Fehmaraner ist gegen die gerade geplanten (Groß-)Bauprojekte

Auf Fehmarn geplante Projekte wie das “temporäre Gewerbegebiet” bzw. “Industrieareal” bei Puttgarden, die vom Bundesverkehrsministerium ins Spiel gebrachten zwei zusätzlichen Sundbrücken sowie die feste Beltquerung stoßen bei den wahlberechtigten Einwohnern der Insel überwiegend auf Ablehnung. Das ist das Ergebnis einer telefonischen Befragung von 300 Wahlberechtigten im Rahmen einer Zufallsstichprobe.

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut YouGov hat die Daten erhoben. Im Rahmen der Umfrage wurden inselweit wahlberechtigte Frauen und Männer verschiedener Altersgruppen gefragt. Auftraggeber ist die Initiative “Bewahrt Fehmarn!”. Insgesamt sorgen sich aufgrund der aktuell diskutierten bzw. geplanten Bauprojekte 64 Prozent der Fehmaraner um die Zukunft der Insel.

Die Ergebnisse im Detail:

  • 54 Prozent sind gegen die feste Beltquerung und auch Riesen-Windkraftanlagen stoßen auf Ablehnung
  • 54 Prozent der Fehmaraner sind gegen die feste Beltquerung, nur ein Drittel der Befragten ist dafür.

 

Diagramm Beltquerung

  • Gegen die vom Bundesverkehrsministerium ins Spiel gebrachten zwei zusätzlichen Sundbrücken sprechen sich 80 Prozent der Befragten aus.

DiagrammSundbrücken

  • 64 Prozent sind gegen das zwischen Puttgarden und Marienleuchte geplante “temporäre Gewerbegebiet” bzw. “Industrieareal”. Für das Gewerbegebiet sind lediglich 18 Prozent der Befragten. 18 Prozent sind unentschlossen.

DiagrammGewerbegebiet

  • Zudem sprechen sich 60 Prozent der Fehmaraner gegen die auf Fehmarn geplanten 150 Meter hohen Riesen-Windkraftanlagen ab – nur 22 Prozent sind dafür.

DiagrammWindkraftanlagen

  • 64 Prozent der Befragten sorgen sich aufgrund der Vielzahl der aktuellen Bauprojekte um die Zukunft der Insel. Nur 29 Prozent sorgen sich nicht.

DiagrammZukunftssorgen

Bundesweit wohl einzigartige lokale Befragung zu aktuellen Themen

Die telefonische Befragung von 300 wahlberechtigten Fehmaranern fand zwischen dem 16. Und 23. Oktober statt. Das namhafte Meinungsforschungsinstitut YouGov, das sonst Erhebungen für Großunternehmen, politische Organisationen und bekannte Marken betreibt, hat die Befragung in unserem Auftrag durchgeführt.

Beim “Fehmarn Monitor” handelt es sich um eine echte Innovation. „Eine solche regelmäßige Befragung zu aktuellen Fragen auf engem lokalen Raum und zudem noch auf eine Insel begrenzt gibt es bundesweit unserer Kenntnis nach bislang nicht“, so Petra Sluiter, Leiterin des Projekts bei YouGov.

Mirko Kaminski, Sprecher von “Bewahrt Fehmarn!”: “Unser Anliegen ist es, den fehmarnschen Entscheidern in Politik und Verwaltung ein objektives Stimmungsbild zu aktuellen Vorhaben zur Verfügung zu stellen. Üblicherweise fehlt es auf lokaler Ebene ja an solchen objektiv erhobenen Stimmungsbildern zu gerade diskutierten Themen. Wir planen jetzt, diese Umfrage zu brennenden Fragen der Insel regelmäßig durchzuführen.”

Eine Zusammenfassung kann hier heruntergeladen werden: Handzettel Fehmarn Monitor

.


Ein Gedanke zu “Neu: „Fehmarn Monitor“ liefert Meinungsbild zu akuten Fragen

  • Aksel Meier

    Eine sehr gute Idee, endlich die Menschen zu befragen, die von diesen tollen mega Projekten direkt betroffen sind.
    Ein großer Schritt hin zu mehr Basis Demokratie und gegen die allgemeine Politik Verdrossenheit. Weiter so !
    Aksel Meier

Kommentare sind geschlossen.