Koalitionsverhandlungen: Lasst uns den Belttunnel auf die Agenda bringen!


Der Anstoß ist gegeben: Wird der Fehmarnbelttunnel für “Jamaika” in Berlin geopfert?

Lasst uns jetzt gemeinsam den Belttunnel auf die Agenda der Koalitionsgespräche bringen! Die Grünen sollten und könnten das Thema als Manifestation ihres Standpunktes pro Umweltschutz und pro Wirtschaftlichkeit von Infrastrukturprojekten nutzen und damit einen Pflock in die Erde rammen.

Bitte gleich eine E-Mail an cem.oezdemir@gruene.de schreiben und dazu auffordern, den geplanten Milliardenbau Belttunnel zum Thema der Koalitionsverhandlungen zu machen, um eine objektive Prüfung nach Artikel 22 des Staatsvertrages zu erreichen. Warum?

+ Es handelt sich wegen der Millionen Tonnen CO2, die beim Bau freigesetzt werden, um ein CO2-Monster.

+ Die immer weiter nach unten reduzierten Verkehrsprognosen rechtfertigen das gigantische Projekt in keiner Weise (mehr).

+ Es wäre ein dramatischer Eingriff in unsere empfindliche Ostsee und die Umwelt generell – mitten in einem großen und einzigartigen Naturschutzgebiet.

+ Der Bau des Tunnels und die dafür erforderliche Hinterlandanbindung bedrohen die Existenzgrundlage einer der wichtigsten Urlaubsregionen Deutschlands.

+ Schon jetzt kann von deutlich längerer Bauzeit und explodierenden Kosten ausgegangen werden. Es droht nach BER und Stuttgart 21 ein weiterer peinlicher und Steuer-Milliarden verschlingener Bau-GAU.

+ Ein solcher Tunnel wurde noch nie zuvor gebaut, weshalb Erfahrungen fehlen und der Bau dramatische Risiken mit sich bringen würde.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>